forex trading logo

Suchen

Anmeldung



Home Nur für Link Ladestationen für Wohngebäude – Fördertopf wird aufgestockt
Ladestationen für Wohngebäude – Fördertopf wird aufgestockt Drucken

Das KfW-Förderprogramm zum Ausbau der privaten Ladeinfrastruktur erlebt derzeit eine so hohe Nachfrage, dass die bisherigen Fördermittel von 500 Millionen Euro bereits aufgebraucht sind. Das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) stellt nun weitere 300 Mio. Euro zur Förderung neuer Ladestationen für Elektro­autos in Wohn­gebäuden zur Verfügung. Der Zuschuss in Höhe von 900 Euro pro Lade­punkt kann in Kürze wieder beantragt werden unter

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/.

Bei Fragen zu den Themen steht Ihnen Ihre Kfz-Innung gerne zur Verfügung.

 


 

          Banner Azubi-Kampagne           Logo Kfz-Gewerbe